Augmented Reality erklärt, emotionalisiert, verkauft – im direkten Kontext

Understanding Information #insideARAugmented Reality (AR) kennen wir aus aufmerksamkeitsstarken Werbeaktionen der Konsumgüter-Branche – wie stark diese Technologie bereits über das Werbeumfeld hinaus im Business wirkt, zeigte die „insideAR Conference“ kürzlich in München. Im November können Interessierte in Düsseldorf weiter diskutieren: Erstmalig findet in Deutschland die „Augmented Reality World“ statt.

Auf dem Weg zur Produktionsreife

Waren es in den letzten Jahren nur sehr wenige Experten, die sich mit den Möglichkeiten der neuen Technologie befassten, so begrüßte Metaio-CEO Thomas Alt erfreut 250 Teilnehmer aus verschiedenen Ländern, die zur Hausmesse des international erfolgeichen Augmented Reality-Lösungsanbieters kamen.Augmented Reality Hype Cycle Check von metaio

Thomas Alt stellte zum Auftakt der pauschalen Technologie-Einschätzung der Gartner-Analysten den differenzierten „Augmented Reality Hype Cycle Reality Check“ von metaio vor: Die Anwendung von Augmented Reality in Industrie und eCommerce ist dem größten Hype-Ausschlag entwachsen und etabliert sich dort zunehmend als produktives Element.

Anschaulich zeigte dazu Fabian Doil (Research Department / Volkswagen Group) auf der insideAR die vielfältigen und realisierten Einsatzgebiete von Augmented Reality in der Automobilbranche. Mitarbeiter bei Volkswagen nutzen in ihrem Arbeitsalltag diverse AR-Systeme und Anwendungen in den Abteilungen Design, Development, Factory Planning, Production sowie After Sales / Service.

 

 

Mobile Augmented Reality • Kfz-Handbuch Ergänzung #insideARIn der begleitenden Ausstellung zeigte metaio am Beispiel eines Audi A1, wie das aus Anwendersicht oft eher unhandlich empfundene Handbuch eines Fahrzeugs künftig mit Mobile Augmented Reality angenehm ergänzt werden kann.

Zum Beispiel wenn ein Schalter im Armaturenbrett des Autos unklar ist: Smartphone-Kamera auf den Schalter richten, und in einem kurzen Video erläutert die Applikation die jeweilige Funktion mit allen Einstellvarianten.

Information im Kontext

An Ort und Stelle zusätzliche Informationen liefern: Das ist mit mobilen Endgeräten Wirklichkeit geworden. Anders als industrielle Anwendungen ordnet metaio im obigen Hype Cycle das Feld Mobile Augmented Reality noch in einer frühen Phase ein. Aber die wachsende Verbreitung von Smartphones ebnet den Weg für Anwendungen, die unterwegs eine informative oder unterhaltsame Erweiterung der realen Umgebung bereitstellen. Kontext-bezogene Inhalte, die ohne Suchen einfach genutzt werden können – wie formuliert Ken Blakeslee auf der insideAR so griffig:

„Content is King, but Context is Queen. This is really all about context…“

Ken Blakeslee @ insideAR

Genau diesen Kontext am Verkaufsort nutzt Lego in Spielzeugläden und erzeugt nicht nur leuchtende Kinderaugen. Mit der mobilen Objekterkennung erschließen Anbieter einen neuartigen Marketing-Kanal: Das Produkt im Laden verkauft sich quasi selber und liefert interessierten Shoppern multimedial aufbereitete Kaufargumente.

Im Kampf um Aufmerksamkeit (Stichwort Attention Economy) in der Zielgruppe freut sich metaio-CTO Peter Meier über neue Möglichkeiten, Informationen bereitzustellen: „The Desktop is not really the perfect way to present information…“. Nach der Ära des Desktop komme nun die Ära der Augmented Reality Interfaces, Computer-Welt und Realität interagieren fast nahtlos miteinander.

Print-Medien: Augmented Reality für neue Formen des Storytellings

Diese Verzahnung zeigt SZ-Magazin-Redakteur Till Krause am Beispiel der Ausgabe (33/2010), wie mithilfe des Junaio-Browsers ergänzende Informationen zu den Artikeln des Hefts präsentiert werden.

Die Idee: Gerade Magazine werden oft unterwegs gelesen, das Smartphone ist auch dabei – eine perfekte Kombination! Und eine perfekte Gelegenheit, weiterführende Inhalte über die Papierform hinaus zu verbreiten, eine andere Form und Qualität der Interaktion von Autoren und Leserschaft aufzubauen.

 

 

Augmented Reality World jetzt in Deutschland

Gelegenheit zur weiteren Beschäftigung mit Augmented Reality bietet die zum ersten Mal in Deutschland stattfindende Augmented Reality World in Düsseldorf (8.-9. November 2010). „Jeder, der die AR-Business Chance bereits wahrnimmt oder wahrnehmen möchte, ist hier richtig. Denn hier dreht sich alles um Augmented Reality und wie sich diese Entwicklung in konkretes Business umsetzen läßt“ – wirbt der Veranstalter für die neue Konferenz.

Weitere Ressourcen zu Augmented Reality

2010 Augmented Reality Market Map von FirstPartner (kostenfreies PDF)
Detailreiche Infografik zeigt Akteure, Unternehmen und Treiber in Augmented Reality sowie künftige Anwendungsgebiete

insideAR Keynotes
Videos der Präsentationen und Keynotes auf der insideAR (leider sind die Slides nur undeutlich erkennbar)

Augmented Reality: Auf dem Weg vom Wow-Effekt zu konkretem Nutzwert
Review zur insideAR bei Mobile360.de

Link-Tipps Augmented Reality
Im Social Bookmark Service MisterWong sammelt diese Gruppe öffentliche Internet-Lesezeichen zu Augmented Reality

• Video-Empfehlungen Augmented Reality bzw. Mobile Augmented Reality
Diese Youtube-Playlists zeigen Empfehlungen interessanter Online-Videos zu Augmented Reality

 

Fotos: Doris Schuppe

2 Feedbacks