Startseite » Tagged als "Gesundheitswesen"

rp13 in/side/out – warum Healthcare auf die re:publica gehört

DoSchu @ re:publica #rp13Das ist re:publica: Ein eigener Blogbeitrag der Veranstalter wird dem W-LAN gewidmet. Und wirklich: Es gelang dieses Jahr, eine perfekte drahtlose Verbindung zu anderen Teilnehmenden und vernetzten Kontakten bereit zu stellen. Vorbildlich für manch andere Konferenz. Thematisch legte ich den Fokus auf Medizin und neue Medien.

Wenn sich so viele Menschen mit ihren elektronischen Geräten verknüpfen, kann deren Bewegung auf der Konferenz auch nachvollzogen werden. Diese Animation zeigt, zu welchen Zeiten Vorträge das größte Publikum für sich interessieren konnten: weiterlesen

Dr. Google und Schwester Patientenforum: Gesundheits-Leitmedium Internet

Medizin :: Illustration (Foto: Marcin23 / sxc.hu)Für einige Branchen scheint das Engagement im Social Web – na gut auf Facebook – nahezu selbstverständlich zu sein. Im Gesundheitswesen geben sich Akteure eher zurückhaltend. Dabei suchen deren Zielgruppen aktiv online das Gespräch…

Seit 2011 habe ich engere Kontakte mit der Gesundheitswirtschaft in Form von Vorträgen, Workshops, Interviews und Gesprächen. In einem längeren Hintergrundbericht habe ich aktuelle Entwicklungen bei Krankenhäusern, Kliniken, Ärzten und Verbänden in einen Beitrag für iBusiness zusammen gefasst. weiterlesen

Link-Tipps Juni 2011 :: B2B / Social Web / Mobile / Marketing / Kommunikation

Beitragsillustration Link-TippsEine neue Ausgabe der Serie: Die monatliche subjektive Auswahl an Beiträgen im Web, die mir in den letzten Wochen aufgefallen sind und ich gerne weiterempfehle. Nicht nur für diejenigen interessant, die Social Media-Plattformen und/oder das mobile Internet für die geschäftliche Kommunikation (PR, Marketing) entdecken oder nutzen. weiterlesen

Status quo „Social Hospital“ – Social Media-Nutzung deutscher Kliniken

Medizin :: Illustration (Foto: Marcin23 / sxc.hu)Zugegeben: Der Gedanke Social Media drängt sich bei Krankenhäusern nicht sogleich auf. Aber spätestens wenn diese mit jungen Pflegekräften und Medizin-Studierenden ins Gespräch kommen wollen, bieten Social Networks neue Wege, die bereits von einigen Kliniken beschritten werden. Angesichts des allgemeinen Personalmangels denken Häuser darüber nach, wie sie von potenziellen Mitarbeitern als attraktive Arbeitgeber wahrgenommen werden.

Denn der Mangel an Ärzten und Pflegekräften wird zu einem immer gravierenderen Problem: Eine Erhebung des Deutschen Krankenhausinstituts (DKI) ergab Anfang dieses Jahres, dass drei Viertel der Krankenhäuser Probleme haben, ihre Stellen im ärztlichen Dienst zu besetzen („Ärztemangel im Krankenhaus – Ausmaß, Ursachen, Gegenmaßnahmen“).

Interview zu Recruiting & Social Media für Kliniken

Elke König, König PersonalmanagementZu den Herausforderungen für das Recruiting der Krankenhäuser und Social Media als unterstützendes Element bei der Personalsuche sprach ich mit Elke König, spezialisiert auf das Recruiting im Gesundheitswesen.

Welche Veränderungen im Personalmanagement der Kliniken in Deutschland beobachten Sie in den letzten Jahren?

Elke König: Wie vielleicht nicht jedem bekannt ist, hat sich der Arbeitsmarkt im Kliniksektor gedreht: Ärzte und Pflegekräfte können sich die Krankenhäuser aussuchen, in denen sie arbeiten wollen. Sowohl die Kliniken als Arbeitgeber als auch deren Führungskräfte müssen sich etwas einfallen lassen, um sich in diesem „war of talents“ positiv vom Wettbewerb abzuheben. weiterlesen