Startseite » 2010 » Dezember

Schöne Weihnachten 2.0 und alles Gute für 2011

Illustration Happy New Year (Foto: dora / fotolia.com)Das Jahr 2010 markiert den Wendepunkt der Push-Kommunikation hin zu einer interaktiven Kommunikationskultur. So stark hat sich das Social Web in den Alltag vieler Internet-Nutzer integriert. Und verändert langfristig bekannte Online-Nutzungsmuster – privat wie beruflich.

Die Entwicklung der Smartphones hat dazu nicht unwesentlich beigetragen: Hier haben Anwender ihr soziales Netzwerk und das Internet als Recherche-Medium immer dabei.

Hätten Sie zu Jahresbeginn gedacht, dass sich 100 Millionen neue Onliner bei dem Microblogging-Service Twitter registrieren? Oder dass das Social Network Facebook gemessen an der Nutzerzahl zum drittgrößten Land der Erde anwächst?

2011 – es bleibt weiter spannend!

Diese Veränderungen bleiben 2011 weiter in Bewegung. Die für das nächste Jahr angekündigten Dualcore-Prozessoren liefern für Smartphones 2011 deutlich mehr Leistung bei weniger Energieverbrauch. Sie ebnen damit den Weg zur mobilen Nutzung auch anspruchsvoller Multimedia- und Augmented Reality-Anwendungen. Und die neue Geräte-Kategorie „Mini-Tablets“ – das Format zwischen Smartphone und dem iPad – wird im kommenden Jahr neue Anwendungen vorantreiben.

Schöne Weihnachten 2.0

DoSchu.Com Happy 2011

Ich wünsche Ihnen eine entspannte Weihnachtszeit & alles Gute für 2011! Passend zu diesen Entwicklungen hat die portugiesische Agentur excentric die Weihnachtsgeschichte wundervoll und sehr realistisch mit Social Media-Elementen nacherzählt:


Illustration mit Foto von dora/fotolia.com

Fachkräfte, CoWorking & Social Web

Illustration mediaTreff Interview RengerInteressanter Aspekt, den Philipp Renger / Strategic Consultant bei VICO Research im media-treff-Interview anspricht: Dem Fachkräftemangel in Firmen mit neuen Formen der Kommunikation und der Zusammenarbeit begegnen.

Inspiriert von der Gesprächsaufzeichnung (Video siehe unten) einige Gedanken dazu, die Statements von Renger aufgreifen.

CoWorking – arbeiten am Lebensmittelpunkt

Typisches Szenario in Deutschland: Die ideale, hoch qualifzierte Fachkraft wurde von der Personalabteilung gefunden und ist auch interessiert – aber sie möchte nicht von Berlin nach Stuttgart beziehungsweise von München nach Hamburg ziehen. Größtmögliche Flexibilität in punkto Wohnort wurde stets von den Arbeitnehmern gefordert, zunehmend denken jetzt Firmen flexibler. weiterlesen

Terminvorschau 2011 :: Internet, Marketing 2.0, Social Web, B2B, Mobile

Illustration Termine 2011Schon den Terminkalender für 2011 besorgt? Prima, dann können gleich die folgenden Termine von Messen, Konferenzen und Kongressen rund um Internet, Kommunikation, B2B, Online-Marketing, Social Web und Mobile Internet eingetragen werden.

Neben den bundesweiten Veranstaltungen empfehle ich den Besuch lokaler Events wie BarCamps, Social Media Club, TEDx Talks, Twittwoch oder Mobile Monday – Informationen und Links dazu am Ende der Terminliste.

Ich freu mich schon auf Networking und Erfahrungsaustausch auf diversen Events in 2011!

JANUAR 2011

weiterlesen

Es weihnachtet sehr: Lesestoff Social Web – 10 Bücher zum Verschenken oder Selberlesen

Weihnachten 2010 Social Media BücherGerne verschenken wir Bücher zu Weihnachten – aber welches Buch wählen? 2010 ist das Jahr, in dem Social Web für Kommunikation und Marketing nahezu flächendeckend als Thema identifziert wurde. Daher bieten sich Titel aus diesem Themenumfeld an.

Hier meine persönlichen Tipps zum Verschenken oder einfach selber lesen. Was verschenken Sie?

Bücher zu Social Web, Marketing 2.0 und Social Networking

Klar, dass 2010 einige Buch-Neuerscheinungen rund um Social Media auf den Markt kamen. Berater und Anwender, die im Thema drin sind, lesen jetzt gezielt Spezialliteratur zu Facebook oder YouTube. Aber viele Professionals entdecken erst das Social Web und suchen den Einstieg. Für sie sind übergreifend angelegte Social Media-Titel sehr geeignet. weiterlesen

Status quo „Social Hospital“ – Social Media-Nutzung deutscher Kliniken

Gesundheit Blog illustrationZugegeben: Der Gedanke Social Media drängt sich bei Krankenhäusern nicht sogleich auf. Aber spätestens wenn diese mit jungen Pflegekräften und Medizin-Studierenden ins Gespräch kommen wollen, bieten Social Networks neue Wege, die bereits von einigen Kliniken beschritten werden.

Angesichts des allgemeinen Personalmangels denken Häuser darüber nach, wie sie von potenziellen Mitarbeitern als attraktive Arbeitgeber wahrgenommen werden. weiterlesen

Social Networks am Arbeitsplatz – Verbot sinnvoll?

Illustration Telefon, Foto: freeimages.com / Gokhan OkurAus Angst vor Wirtschaftsspionage unterbinden einige Konzerne Deutschlands die Nutzung von Social Media über das firmeneigene Netzwerk. Gleichzeitig sind die Marketing- und auch Personalabteilungen in sozialen Netzwerken aktiv. Sie präsentieren ein modernes Unternehmen, das die Kommunikation der Neuzeit zu nutzen versteht. Ein Dilemma. Verbieten oder Erlauben – so pauschal ist diese Frage nicht zu beantworten.

Und es wäre schade, wenn sich mittelständische Unternehmen daran ein Beispiel nähmen, und sich eher den Risiken von Social Media als den Chancen widmen. Denn gerade jenseits der Großkonzerne hilft das Social Web enorm bei der Positionierung im Wettbewerbsumfeld. Sei es im Vertrieb oder im so genannten „War of Talents“, dem Kampf um fachlich hochqualifizierte Mitarbeiter.

Ein Verbot der Social Media-Nutzung am Arbeitsplatz ist der einfache Weg für Sicherheits-Verantwortliche (IT, Datenschutz). Zumindest verhindert dies ein ungewolltes Einschleusen von Schad-Programmen in die Unternehmens-IT. Industriespionage wendet dies kaum ab: Die findet ihren Kanal und ist nicht erst mit Social Media ermöglicht worden.

Social Media als Führungsaufgabe

Die Frage, ob Social Media im Unternehmen genutzt wird oder nicht, darf nicht an die IT-Abteilung delegiert werden. weiterlesen

Diese Website benutzt Cookies lediglich um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Wenn das ok für Dich ist, herzlich willkommen!