Startseite » Social Web » Archiv der Kategorie "Facebook" (Seite 4)

B2B Vorträge auf Social Media Conference

Illustration Beitrag zu Social Media ConferenceAnfang Juli dieses Jahres fand in München die Social Media Conference statt, auf der auch zum Thema B2B und Social Media zwei Referenten geladen waren. Einer der beiden Vorträge mit Fokus Business-to-Business-Kommunikation steht als Videoaufzeichnung bereit.

Die zweitägige Konferenz ist eine Veranstaltung der Fachzeitschrift für Internet-Professionals Internet World Business. Im B2B-Programmblock sprachen Jens Bender, Geschäftsführer IntraWorlds GmbH, sowie Christian Buggisch, Leiter Online-Kommunikation bei DATEV eG. weiterlesen

Link-Tipps Juni 2011 :: B2B / Social Web / Mobile / Marketing / Kommunikation

Eine neue Ausgabe der Serie: Die monatliche subjektive Auswahl an Beiträgen im Web, die mir in den letzten Wochen aufgefallen sind und ich gerne weiterempfehle. Nicht nur für diejenigen interessant, die Social Media-Plattformen und/oder das mobile Internet für die geschäftliche Kommunikation (PR, Marketing) entdecken oder nutzen.

Links DoSchu Social Web weiterlesen

Eine Minute im Internet…

Was geschieht im Internet, Social Web und Mobile Internet in einer einzigen Minute weltweit:

  • 168 Millionen eMails werden versendet
  • Fast 700.000 Suchanfragen starten auf Google
  • Facebook-Nutzer schreiben 695.000 Statusmeldungen und 510.040 Kommentare
  • Auf Twitter zwitschern Nutzer 98.000 neue „Tweets“ und legen 320 neue Twitter-Accounts an
  • 6.600 Fotos werden in die Foto-Community Flickr geladen
  • Blogautoren veröffentlichen 1.500 neue Beiträge und starten 60 neue Blogs
  • 600 Videos werden auf Youtube gespeichert

Beeindruckende Infografik zu den in 60 Sekunden stattfindenden Aktivitäten online


Infografik 60 Seconds Internet (Go-Globe.com)
Infographic von Go-Globe / Shanghai Web Designers (Link auf Wunsch der Website April 2014 entfernt)

 
Anmerkung: Dieser Blog-Beitrag wurde in 10 Minuten geschrieben ;)
Hinweis: Es bestehen zum aktuellen Zeitpunkt keine geschäftlichen Beziehungen von DoSchu.Com zu den erwähnten Firmen

Keine Angst vor leerer Agenda: Barcamp im Unternehmenseinsatz

Sessionwand mit Fuchs (#ruvday) Foto: DoSchuOb sich die drei parallelen Slots zum Thema „Social Media im Verbund“ mit Session-Angeboten füllen werden? Kein Problem: Obwohl es letzte Woche Donnerstag kein offenes Barcamp war, die mehr als 40 Social Media-aktiven TeilnehmerInnen aus Volksbanken, Raiffeisenbanken und weiteren Unternehmen des genossenschaftlichen FinanzVerbundes hatten Themen und Diskussionsbedarf genug. weiterlesen

Mobile Social Media: Foursquare legt deutlich an Nutzern zu – in 3 Schritten die eigene Location beanspruchen

Illustration Foursquare BeitragTotgesagte leben länger – beweisen die aktuellen Zahlen zum mobilen sozialen Netzwerk Foursquare. Wer glaubte, mit Facebook Places sei das Thema erledigt, sieht sich nun eines Besseren belehrt.

Als das Social Network Facebook den Location Based Service Facebook Places letzten August in den USA sowie im Oktober in Deutschland und der Schweiz startete, prognostizierten einige Marktbeobachter das Aus oder Nischendasein für andere Anbieter wie Foursquare, Gowalla oder FriendTicker. Schließlich drängte in das Segment der ortsbezogenen Dienste ein Netzwerk-Gigant mit mehr als 600 Millionen Nutzern.

7,5 Millionen checken mit Foursquare ein

Weit gefehlt, wie das Silicon Alley Insider Chart Of The Day vom 8. März 2011 zeigt:

Chart oft the day - Foursquare Nutzer - von Silicon Business Insiders

Rund 7,5 Millionen Nutzer weltweit sind im Geo-sozialen Netzwerk Foursquare angemeldet und teilen Bekannten mit, dass sie sich aktuell an einem bestimmten Ort aufhalten. Beliebte „Locations“ sind Café, Arbeitsplatz, Universität, Park, Sehenswürdigkeit oder Bahnhöfe und Metrostationen. Mehr als verdoppelt hat sich diese Zahl seit dem Start von Facebook Places: Im August 2010 zählte Foursquare 3 Millionen Registrierungen. Vergleichsstudien zeigen, dass mobile Nutzer wesentlich häufiger mit Foursquare „einchecken“ als mit Facebook Places. weiterlesen

So nutzen Fortune 100-Unternehmen Social Media

Illustration Burston-Marsteller Global Social Media Check-up89 Prozent der europäischen Fortune 100-Unternehmen setzt mindestens eine Social Media-Plattform in der Kommunikation ein: Twitter, Facebook, Youtube oder Unternehmens-Weblog. Details zur Nutzung liefert der gerade vorgestellte 2nd Annual Global Social Media Check-up der international tätigen PR-Agentur Burston-Marsteller.

Social Media ist Gespräch

Letztes Jahr nutzten die hundert größten Firmen der so genannten Fortune Global 500 das Social Web vorwiegend als weiteren Verbreitungskanal für Meldungen aus den Unternehmen. In der neuen Studie beobachten die Herausgeber, dass das Social Media-Engagement in Richtung Dialog und Interaktion weiterentwickelt wurde. Aber:

However, the Fortune Global 100 still have a long way to go. Too many companies are broadcasting news content and not listening to what stakeholders are saying about them online.

Burston-Marsteller, 2nd Global Social Media Check-up

Strategie: Statt „entweder, oder“ gilt „sowohl, als auch“

Insgesamt ist sogar ein Viertel der betrachteten Unternehmen auf allen vier untersuchten Social Web-Plattformen aktiv (Europa: 15 Prozent). Für die verschiedenen Medien ermittelte die Studie folgende Anteile zu den europäischen Fortune Global 100: weiterlesen

Social Media – 131 Fragen & Antworten (Rezension)

Pfeiffer/Koch: "Social Media", Addison WesleyDas Social Web in einem Buch erklären – das ist schon ein Anachronismus. Erfrischend anders als ein übliches Buchprojekt behandeln die Autoren des Buchs Social Media – Wie Sie mit Twitter, Facebook und Co. Ihren Kunden näher kommen Themen, die ihnen von der späteren Leserschaft vorgeschlagen werden. Dazu baten Thomas Pfeiffer & Bastian Koch im Internet, online Fragen rund um die Social Web-Themengebiet für das inhaltliche Gerüst zu stellen. Dieses Verfahren ist übrigens ein Beispiel für das so genannte Crowdsourcing.

Das Buch ist prall gefüllt mit Tipps und Hinweisen: Die Themenpalette reicht von strategischen Fragen, wissenswerten Zahlen und Fakten, Empfehlungen zu Tools zur Unterstützung des Social Media-Engagements bis hin zu konkreten Hilfestellungen. Und zwar nicht nur zum Microblogging-Dienst Twitter oder zum erfolgreichen Social Network Facebook, sondern auch zum in Deutschland beliebten Business-Netzwerk Xing. Das internationale soziale Netzwerk LinkedIn wird lediglich als Randnotiz erwähnt.

Einen Einstieg in das Spannungsfeld Social Media & Unternehmen liefert die Beantwortung der Fragen 5-11. Hier zeigen die Autoren kurz auf, für welche Organisationseinheiten Social Media einen Beitrag leisten kann. Für die Auswahl passender Dienstleister gibt die Checkliste „10 Punkte, wie man gute Social Media-Berater erkennt“ in Frage #12 Hilfestellung.

Insgesamt bietet das Buch selbst für Profis der Web 2.0-Kommunikation den einen oder anderen interessanten Kniff. Es ist eine gute Sammlung zum Nachschlagen. weiterlesen

Schöne Weihnachten 2.0 und alles Gute für 2011

Illustration Happy New Year (Foto: dora / fotolia.com)Das Jahr 2010 markiert den Wendepunkt der Push-Kommunikation hin zu einer interaktiven Kommunikationskultur. So stark hat sich das Social Web in den Alltag vieler Internet-Nutzer integriert. Und verändert langfristig bekannte Online-Nutzungsmuster – privat wie beruflich.

Die Entwicklung der Smartphones hat dazu nicht unwesentlich beigetragen: Hier haben Anwender ihr soziales Netzwerk und das Internet als Recherche-Medium immer dabei.

Hätten Sie zu Jahresbeginn gedacht, dass sich 100 Millionen neue Onliner bei dem Microblogging-Service Twitter registrieren? Oder dass das Social Network Facebook gemessen an der Nutzerzahl zum drittgrößten Land der Erde anwächst?

2011 – es bleibt weiter spannend!

Diese Veränderungen bleiben 2011 weiter in Bewegung. Die für das nächste Jahr angekündigten Dualcore-Prozessoren liefern für Smartphones 2011 deutlich mehr Leistung bei weniger Energieverbrauch. Sie ebnen damit den Weg zur mobilen Nutzung auch anspruchsvoller Multimedia- und Augmented Reality-Anwendungen. Und die neue Geräte-Kategorie „Mini-Tablets“ – das Format zwischen Smartphone und dem iPad – wird im kommenden Jahr neue Anwendungen vorantreiben.

Schöne Weihnachten 2.0

DoSchu.Com Happy 2011

Ich wünsche Ihnen eine entspannte Weihnachtszeit & alles Gute für 2011! Passend zu diesen Entwicklungen hat die portugiesische Agentur excentric die Weihnachtsgeschichte wundervoll und sehr realistisch mit Social Media-Elementen nacherzählt:


Illustration mit Foto von dora/fotolia.com

Es weihnachtet sehr: Lesestoff Social Web – 10 Bücher zum Verschenken oder Selberlesen

Weihnachten 2010 Social Media BücherGerne verschenken wir Bücher zu Weihnachten – aber welches Buch wählen? 2010 ist das Jahr, in dem Social Web für Kommunikation und Marketing nahezu flächendeckend als Thema identifziert wurde. Daher bieten sich Titel aus diesem Themenumfeld an.

Hier meine persönlichen Tipps zum Verschenken oder einfach selber lesen. Was verschenken Sie?

Bücher zu Social Web, Marketing 2.0 und Social Networking

Klar, dass 2010 einige Buch-Neuerscheinungen rund um Social Media auf den Markt kamen. Berater und Anwender, die im Thema drin sind, lesen jetzt gezielt Spezialliteratur zu Facebook oder YouTube. Aber viele Professionals entdecken erst das Social Web und suchen den Einstieg. Für sie sind übergreifend angelegte Social Media-Titel sehr geeignet. weiterlesen

So nutzen Marketeers Social Media in den USA (Infografik)

Detail Flowtown.com InfografikDie folgende Infografik visualisiert Daten des Social Media Marketing Industry Report 2010 zu Social Media-Einsatzfeldern, Zeitaufwand, beliebten Social Web-Plattformen oder Einsatz von mobile Apps der Marketing-Abteilungen US-amerikanischer Unternehmen.

Beliebte Social Media-Plattformen sind Twitter (88 Prozent), die Social Networks Faceboook (87 Prozent) und LinkedIn (78 Prozent) sowie Weblogs (70 Prozent). Web-Videos nutzt nur 46 Prozent, Social Bookmarks sogar nur 27 Prozent der befragten Marketeers, letzteres steht aber auf dem Spitzenplatz der Antworten zur Frage, über welche Social Web-Angebote noch mehr Information gewünscht wird.

Top 10 Fragen der Marketeers

Das sind die wichtigsten Fragestellungen, die Marketing-Verantwortlichen in den USA auf den Nägeln brennen: weiterlesen

Aktuelle Link-Empfehlungen B2B Kommunikation

Link-Tipps (Illustration)Folgende neue Beiträge und Download-Angebote fielen mir in den letzten Wochen auf, die ich gerne zur Lektüre empfehle:

10 Gründe, Referent zu werden

Bei manchen Vorträgen beschleicht mich das Gefühl, dass der Auftritt als Pflicht und nicht als gute Gelegenheit verstanden wird, kompetent und anregend zu potenziellen und bestehenden und Geschäftskontakten (Partnern, Kunden) zu sprechen. Dabei kann der Fachvortrag Unternehmens-Mitarbeiter, Agenturinhaber oder selbstständige Berater elegant ins Gespräch bringen. Und er stärkt die persönliche und fachliche Bekanntheit.

Reputations-Tipps per Vortrag liefert weiterlesen

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.