Startseite » Tagged als "Workshop"

NEU: Social Media Training zum Coworking

Social Media Training DoSchuAustausch & Networking ist immer gut! Claudia Kimich brachte mich auf ein neues Service-Angebot, mit dem Coworker zu ihrem Schreibtisch-Ticket noch eine tägliche Stunde Social Media-Training bei mir buchen können.

Wer also das Angenehme (Freizeit auf Mallorca) mit dem Nützlichen (Social Media Training) verknüpfen und gleichzeitig seine beruflichen Projekte weiter vorantreiben möchte, hat dafür eine neue Option gefunden: Social Media Training mit Doris Schuppe im Coworking Space Rayaworx, Santanyí.

Seit Oktober 2014 lebe ich ja auf Mallorca. Ende Mai dieses Jahres gründeten mein Mann und ich den ersten Coworking Space Rayaworx im Südosten der Insel. Inzwischen sind wir in unserem kleinen Städtchen sogar mit Glasfaser ans Internet angeschlossen, und wir haben erste Startup-Klippen erfolgreich umschifft.

Illustration workshop rayaworxNeben dem Arbeitsplatz für ein entspanntes Arbeiten – in der Nähe von Sandstränden und leckerem mediterranem Essen – begannen wir nach und nach unser Know-how in Workshops anzubieten. Zum Beispiel diese ‚Rayaworxshops‘:

  • Social Media fürs Business
  • Facebook fortissimo
  • Blog fortissimo
  • Umstieg von PC auf Mac
  • Dein Mac kann mehr

weiterlesen

Wie es in den Wald schallt…

wald doschu…so schallt es auch heraus. Und dabei ist entscheidet, wie die Botschaft beim Empfangenden ankommt. Egal wie es vom Sendenden gemeint war. Besonders die schriftliche Kommunikation in eMail oder Social Media ist da gar nicht so einfach.

Ich freue mich schon auf den nächsten Workshop an der Akademie der Bayerischen Presse: Facebook für Unternehmen“. Drei Tage mache ich in der dritten Oktoberwoche die Teilnehmer fit für das beliebte Social Network. Dazu gehört auch der „Ton“.

Der gute Ton in der digitalen Kommunikation ist so ähnlich wie die Hinweise zur angenehmen Konversation. Das Internet ist voll mit Tipps zu gutem Smalltalk zum Beispiel beim Networking-Event, auf einer Messe oder Konferenz, im Aufzug usw. In jedem Fall kommt heraus: Themen und Geschichten sind relevant, eine plakative Selbstdarstellung verpönt. weiterlesen